mitMenschPreis geht an „Nachtcafé Bremerhaven“ – 200 Gäste waren bei der feierlichen Verleihung in Berlin

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Zwickauer Mittendrin

Foto Koje fsv

Foto Koje mit FSV Schal

 

 

 
Mit Hilfe dieses Projekts wollen fünf Menschen mit Körperbehinderung und hohem Unterstützungsbedarf, die seit Mai 2016 in der selbstverwalteten Wohngemeinschaft „KOJE“  in Zwickaus Innenstadt zusammenleben als selbstbestimmte und ihren sozialen Nahraum aktiv mitgestaltende Individuen wahrgenommen werden, die dominierenden Akteure dieses Sozialraumes (Verwaltung, Gewerbe, Vereine, Kirchen, Dienstleister, etc.) für die Belange schwerst-körperbehinderter Menschen sensibilisieren und sie wollen bürgerschaftliches Engagement provozieren, das nicht auf Mitleid, sondern auf Anerkennung basiert.

In allen Phasen der Projektarbeit wird größter Wert darauf gelegt, die „Kojaner“ dabei zu unterstützen, ihr eigenes Selbstbild zu entwickeln und authentisch zu kommunizieren. Denn erfahrungsgemäß weicht die Scheu vor der Auseinandersetzung mit „Behinderung“ immer dann dem Interesse am Wesen eines bestimmten Menschen (mit Behinderung), wenn der- / diejenige bereit und in der Lage ist, eigene Befindlichkeiten (Ziele, Vorlieben und Abneigungen) mitzuteilen.

Kontakt:

Stadtmission Zwickau e.V.
Karsten Schultz
karsten.schultz@stadtmission-zwickau.de

zurück Button