Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen. Die Preisverleihung findet am 22. Oktober 2018 statt.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

WOHNEN PLUS Inklusive Quartiersarbeit im Stadtteil Roderbruch – Beratungsangebote und Soziale Teilhabe

Foto Wohnen Plus

 

 

 
Das Projekt ist ein sozialraumorientiertes Angebot, das sich an Menschen aus dem Quartier richtet. Menschen mit Behinderungen werden hierbei gezielt angesprochen und mit einbezogen. Im Projekt “WOHNEN PLUS – Inklusive Quartiersarbeit im Stadtteil Roderbruch – Beratungsangebote & Soziale Teilhabe” bieten wir, im Gemeinschaftshaus eine Anlaufstelle für Menschen mit und ohne Behinderungen, um Teilhabe für alle im Quartier zu ermöglichen und zu fördern. Für unser Projekt kooperieren wir mit dem Wohnungsunternehmen hanova. Unser Kooperationspartner stellt uns die Räumlichkeiten zur Verfügung, sodass wir direkt vor Ort einen Bürostandort haben und im “Wohncafé” inklusive Teilhabeangebote initiieren und begleiten können.

In der angegliederten Seniorenwohnanlage unseres Kooperationspartners stehen unserem Projekt fünf Belegrechte für die bestehenden Wohnungen zu, sodass nach und nach Menschen mit Behinderungen in das Quartier integriert werden können. Diese verfügen über eine gute Infrastruktur durch die gute Anbindung an die Stadt durch öffentliche Verkehrsmittel und einen guten Zugang zu Geschäften, Ärzten und Cafés. Darüber hinaus kann das soziale Miteinander durch die räumliche Nähe zum Gemeinschaftshaus besonders betont werden. Menschen mit Einschränkungen können auf diese Art und Weise gut angesprochen, motiviert und mit eingebunden werden. Die Leitidee der Inklusion und Teilhabe findet umfassend Berücksichtigung in der konzeptionellen Ausarbeitung unseres Konzeptes für unser Projekt.

Kontakt:

Hannoversche Werkstätten gem. GmbH
Henning Orth
henning.orth@hw-hannover.de

zurück Button