Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Reisen.Helfen.Engagieren.

Reisen

Reisen

Der FoB e.V. hatte sich bis zum Start des hier beschriebenen Projektes ausschließlich für die Durchführung von Gruppenreisen für Menschen mit Behinderung eingesetzt. In dieser Zeit bekamen wir vermehrt Anfragen von Privatpersonen mit Behinderung für individuell gestaltete Reisen, so dass die Idee für das Projekt “Reisen. Helfen. Engagieren.” entstand.

Die Grundidee des Projektes ist ganz einfach – Wir bringen junge und sozial engagierte Menschen mit gehandicapten Menschen zusammen, um ihnen eine individuelle und selbstbestimmt Reise zu ermöglichen.

Dabei kann es sich um die klassische Urlaubsreise handeln, aber auch um eine Klassenfahrt, den Besuch eines Festivals oder die Teilnahme am Ferienlager.

Bei dem Projekt können Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit unterschiedlichsten Handicaps, sowie junge Menschen ohne Handicap teilnehmen. Die Art der Behinderung spielt dabei keine Rolle, auch Menschen mit z.B. autistischen oder schweren körperlichen Behinderungen können von uns betreut werden.

Die Reisebegleiter sind ehrenamtlich tätig und werden von unserem Verein auf die spätere Aufgabe vorbereitet. In der mehrtägigen Basisausbildung werden ihnen grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Grundpflege, Rollstuhlhandling, Animation und Recht vermittelt.

Besonders wichtig ist uns, dass die Inhalte auch praktisch durch Rollenspielen und Fallbeispielen gelernt werden. Auf die Basisschulung aufbauend werden verschiedene Kompetenzschulungen z.B. in den Bereichen Kathetern, Darmmanagement und Autismus angeboten.

Die Reiseanfragen von potentiellen Interessenten werden von dem FoB Büro entgegengenommen. Gemeinsam besprechen die hauptamtlichen Kräfte mit den Interessenten das Vorhaben. Über einen mehrseitigen Teilnehmerfragebogen werden zudem Einzelheiten über den Assistenzbedarf abgefragt. Gemeinsam wird aus dem Pool eine geeignete Reisebegleitung ausgewählt. Die weiteren Planungen finden zwischen dem Reisenden und dem Reisebegleiter statt und werden durch unser hauptamtliches Team begleitet. Die eigentliche Reiseorganisation obliegt dem Reisenden, bzw. seiner Familie oder gesetzlichen Vertretung.
Auf die professionelle Begleitung der ehrenamtlichen Kräfte, sowie auf die Evaluation und Dokumentation der einzelnen Einsätze wird besonderen Wert gelegt.

Kontakt:
Freizeit ohne Barrieren e.V.
Christina Zmuda
c.zmuda@fob-paderborn.de

zurück Button