Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Lebensnah – Hilfe im Alltag. Hilfe vor Ort.

In der Ortschaft Gillersheim wurde im September 2015 unter dem Dach der Werkstatt Northeim der Harz-Weser-Werkstätten gemeinnützige GmbH ein neues Projekt initiiert. Dieses trägt den Namen „LEBENSNAH – Hilfe im Alltag. Hilfe vor Ort.“. Hierbei handelt es sich um eine ausgelagerte Arbeitsgruppe der Werkstatt Northeim, die zukünftig einfache unterstützende Dienstleistungen in der Ortschaft anbieten will. Gillersheim ist eine Ortschaft mit etwas mehr als 1.000 Einwohnern im südlichen Niedersachsen. Zu den Angeboten zählen dabei zum Beispiel Aufgaben wie Straße fegen, Unkraut jäten, Wäsche aufhängen, Holz aufstapeln oder das Tragen von Einkäufen. Perspektivisch sollen auch weitere Arbeitsfelder erschlossen werden. Die Angebote sind nicht als Konkurrenz zu regionalen Dienstleistern angelegt, sondern versuchen bewusst die sich ergebende Versorgungslücke bei leichteren Hilfstätigkeiten um Haus und Hof zu bedienen.

Menschen mit Beeinträchtigung haben im klassischen Arbeitsprozess in der Produktion nur wenige Berührungspunkte mit Menschen außerhalb von Behinderteneinrichtungen. Durch das Projekt LEBNSNAH werden hier neue Möglichkeiten geschaffen. Vermittelt über eine konkrete Tätigkeit tritt der Mensch mit Beeinträchtigung als Dienstleister auf. Dies stärkt unmittelbar das Selbstbewusstsein der betreffenden Person. Durch den direkten Kontakt zum Auftraggeber bestehen viele Möglichkeiten miteinander ins Gespräch zu kommen und sich gegenseitig kennen zu lernen. Dies baut bei den Kunden Barrieren und Hemmungen ab. Des Weiteren erhalten die Menschen mit Beeinträchtigung eine unmittelbare Rückmeldung zu der durchgeführten Tätigkeit. Diese Wertschätzung der geleisteten Arbeit trägt zu einem besseren Selbstwertgefühl bei und verdeutlicht den Menschen mit Beeinträchtigung dass sie einen positiven gesellschaftlichen Beitrag geleistet haben.

Kontakt:

Harz-Weser-Werkstätten gemeinnützige GmbH
Tobias Stöber
tobias.stoeber@h-w-w.de

zurück Button