Die vierte mitMenschPreis-Verleihung fand am 11. Oktober 2016 in Berlin statt. Sieger ist das Projekt „Ehrenamt rückwärts“.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

LEA Leseklub – Lesen Einmal Anders

Bücherei

Vorlesen

Der LEA Leseklub® ist ein Lesezirkel für Erwachsene mit und ohne Behinderung. Einmal in der Woche treffen sich Lesebegeisterte an einem öffentlichen Ort, z.B. in einem gemütlichem Café oder einer Bibliothek. Sie kommen zusammen, weil sie Mitglieder im LEA Leseklub® sind.

LEA ist eine Abkürzung für Lesen Einmal Anders. Das Lesen ist hier anders, weil man hier gemeinsam ein Buch liest, einander zuhört und über das Gelesene spricht. Im LEA Leseklub® steht vor allem der Spaß an Geschichten und Büchern im Vordergrund und nicht das Erlernen der Lesetechnik. Im LEA Leseklub® kommen unterschiedliche Menschen zusammen. Erwachsene mit und ohne Behinderung. Sie können verschieden gut lesen. Aber das macht nichts, denn im LEA Leseklub® darf jeder mitmachen. Neben den LEA Leseklub® – Treffen erfolgen weitere Aktivitäten, die im Rahmen des bundesweiten Projektes organisiert wurden und Menschen mit Lernschwierigkeiten die Beschäftigung mit Büchern und Literatur ermöglichen. KuBus e.V. rief im Jahr 2013 den Literaturwettbewerb „Die Kunst der Einfachheit“ aus. Mehr als 200 Geschichten und Gedichte in einfacher Sprache sandten daraufhin AutorInnen mit und ohne Behinderung ein. LEA Leseklubmitglieder beteiligten sich als Jury und
wählten die Gewinnergeschichten aus. Im Oktober 2013 fand erstmals eine Literaturveranstaltung für Menschen mit unterschiedlichen Lesefähigkeiten, das LEA Literaturfest statt. 120 Menschen mit und ohne Behinderung aus ganz Deutschland nahmen daran teil. 3 Tage lang beschäftigten sich die TeilnehmerInnen in Kursen, Leserunden und Lesungen mit dem Thema „Geschichten und Bücher“.

Die Mitglieder der LEA Leseklubs aus Berlin beteiligten sich an allen Angeboten und weiteten vor allem die Zusammenarbeit mit Bibliotheken aus. Als erster LEA Leseklub® in Deutschland suchten sie den Kontakt zu Bibliotheken und initiierten den Aufbau einer Leseabteilung mit Büchern in leichter und einfacher Sprache. Es folgten weitere Kooperationen mit Bibliotheken der LEA Leseklubs in Oberhausen und Stuttgart.

Kontakt:
Verein zur Förderung der Kultur, Bildung und sozialen Teilhabe für Menschen mit und ohne Behinderung (KuBus e.V.) in Kooperation mit Lebenshilfe Berlin
Doreen Hennig
doreen.hennig@lebenshilfe-berlin.de
zurück Button