Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Inklusives Wohnprojekt für Menschen mit Behinderung, Studenten u. Andere

Alina-Quirina

Workshop-Inklusion-Mai-2015(3)

Als Eltern von (fast) erwachsenen Kindern mit Behinderung haben wir uns gefragt: Wie können auch Menschen mit hohem Unterstützungsbedarf in unserer Gesellschaft so wohnen, wie sie es sich wünschen: In der Nähe von Familie und Freunden, in einem lebendigen Umfeld, möglichst selbstbestimmt und mit so viel Unterstützung, wie sie benötigen. Wir begannen mit den Planungen für ein inklusives Haus in Köln, in dem Menschen mit Behinderung – auch Menschen mit sehr hohem Hilfebedarf – zusammen mit Studenten und anderen leben können. 2014 gründeten wir den Verein inklusiv wohnen Köln e. V.

Bereits im Herbst fanden wir ein passendes Grundstück in einem attraktiven Kölner Stadtteil und konnten einen Investor für unsere Idee gewinnen. Mit einem Architekten entwickelten wir die spezielle Architektur des Hauses: Das Haus hat eine Wohnfläche von circa 1.600m². Jeder ist Haus willkommen! Es ist auf allen Etagen barrierefrei, es gibt mehrere Wohneinheiten für Rollstuhlfahrer/innen. Ein Gemeinschaftsraum im EG steht allen Bewohnern zur Verfügung und sowie Bewohnern des Quartiers. Herzstück des Projektes sind die beiden Wohngemeinschaften im 1. und 2. Stock, in denen jeweils fünf Menschen mit Behinderung zusammen mit vier Studenten in echter Gemeinschaft wohnen. Sie verbringen ihre Freizeit zusammen, kochen, machen Ausflüge u.a.m. Jeder Bewohner hat ein eigenes Zimmer mit Bad und kann sich nach Wunsch aus der Gemeinschaft zurückziehen. In jeder WG wird ein Mensch mit schwerer Mehrfachbehinderung wohnen. Die Wohngemeinschaften sind selbstverwaltet.

Die Bewohner mit Behinderung erhalten auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Unterstützung durch frei gewählte Pflege- und Assistenzdienste. Weitere Unterstützung erhalten sie durch die Studenten, die mit ihnen zusammenleben und durch pädagogische Fachkräfte. Eine 24-Stunden-Betreuung mit Nachtwache wird gewährleistet.

Im Focus steht aktuell die Vorbereitung unserer zukünftigen Bewohner auf das Wohnen im Haus. Zum Beispiel planen wir 2016/2017 eine Wohnschule mit Themen wie: Ambulant betreut wohnen, Leben in der Gemeinschaft, Haushaltsführung, Kochen und Einkaufen etc.

Kontakt:

inklusiv wohnen Köln e. V.
Christiane Strohecker
contact@inklusiv-wohnen-koeln.de

zurück Button