Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Inklusive Wohngemeinschaft für autistische Menschen mit Persönlichem Budget

Da im  Großraum München für Sozialhilfeempfänger Wohnraum erst nach mehrjähriger Wartezeit und dann meist in schlechter Qualität zur Verfügung steht, hat die Vorsitzende des Vereins ihr Wohnhaus für die WG zur Verfügung gestellt und vermietet an die Bewohner einzeln zu einem weit unter dem ortsüblichen Mietpreis liegenden Preis, da die meisten der Bewohner auf die Mietzahlung durch das Sozialamt angewiesen sind. In einem normalen Wohngebiet in einem geringfügig umgebauten Wohnhaus leben 5 Menschen, eine Frau ist eine Studentin aus Korea, vier sind autistisch. Zwei autistische Frauen sind zusätzlich körperbehindert, eine  zusätzlich sehbehindert. Zwei Männer sind autistisch, einer braucht und erhält Betreuung, einer probiert auf eigenen Wunsch, ohne Betreuung auszukommen.

Daher ist auch keine nach “Hilfebedarf” sortierte Gruppe im Haus, sondern jeder kann so viel Hilfe bekommen, wie er benötigt. Die koreanische Studentin bringt ebenso wie die Assistenzkräfte den Umgang mit “normalen” Menschen ins Haus. Da die autistischen Menschen nicht in eine WG mit überwiegend nichtbehinderten Menschen ziehen konnten, da sie diese als zu anstrengend empfinden, haben sie nun eine WG, die auf die Bedürfnisse von autistischen Menschen eingestellt ist, aber gleichzeitig für nichtautistische Menschen offen steht. Es kommen daher auch regelmäßig nichtautistische Freunde der autistischen Menschen zu Besuch. Mit Unterstützung bestimmen die autistischen Menschen, welche Hilfen sie von welchen der Assistenzkräfte zu welcher Zeit bekommen.

Kontakt:

autismus Oberbayern
Dr. Nicosia Nieß
mail@autismus-oberbayern.de

zurück Button