Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Herzogsägmühler Herausforderung 2015 für traditionelle Bogenschützen mit Handicap

Bogenschützen

Bogenschützen

Die „Herzogsägmühler Herausforderung 2015 für traditionelle Bogenschützen mit Handicap“ ist ein internationales, 2-tägiges Bogenturnier für ca. 120 Teilnehmer.

Im Jahr 2004 entstand innerhalb des SV Herzogsägmühle e.V. die Sparte „Bogenschützen Herzogsägmühle“. Wir verstehen uns als „Traditionelle Bogenschützen“ und grenzen uns damit bewusst von anderen Bogensportarten ab.

Mit mehr als 300 Mitgliedern hat sich die Sparte sehr schnell zur mitgliedsstärksten entwickelt und besteht aus einer bunten Mischung aus Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen aus dem gesamten Oberland.

Traditionelles Bogenschießen zählt zu den technisch anspruchsvollsten und schwierigsten Sportarten überhaupt.

Durch das bewusste Verzichten auf moderne Hilfsmittel, wie Stabilisatoren und Visiere, steht der Mensch mit seinen körperlichen und seelisch- geistigen Fähigkeiten im Mittelpunkt.

Bogenschießen spricht den ganzen Menschen an. Sowohl körperliche, als auch seelisch-geistige Fähigkeiten werden gefordert und gefördert, Achtsamkeit nach „Innen“ und nach „Außen“ wird trainiert.

Wichtige Bestandteile des Bogenschießens sind Eigenverantwortung und Rücksichtnahme auf Mensch und Natur, die sich im Verantwortungsbewusstsein wiederspiegeln.

Kontakt:
Herzogsägmühler Bogenschützen
Klaus Ramsteck
Klaus.Ramsteck@t-online.de

zurück Button