Die vierte mitMenschPreis-Verleihung fand am 11. Oktober 2016 in Berlin statt. Sieger ist das Projekt „Ehrenamt rückwärts“.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Gottesdienst to go

Gottesdienst to go

Foto Gottesdienst to go

Die Hinterländer Werkstätten sind eine Einrichtung des Lebenshilfewerks Marburg Biedenkopf e.V. Im Arbeitsbereich nehmen Menschen mit geistiger Behinderung an Maßnahmen der beruflichen Rehabilitation teil. Die Tagesförderstätte der Hinterländer Werkstätten bietet Menschen mit einer geistigen bzw. einer Mehrfachbehinderung, die kein wirtschaftlich verwertbares Arbeitsergebnis im Sinne einer Erwerbstätigkeit erbringen können, individuelle Unterstützung zur Weiterentwicklung ihrer Fähigkeiten in allen Lebensbereichen. Es ist Ziel, im Rahmen einer Tagesstruktur die durch ein multiprofessionelles Team angeleitet wird, diese Fähigkeiten zu erhalten und zu fördern. Seit der Inkraftsetzung der UN –Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) haben alle Menschen mit Behinderung das verbriefte Recht auf ein gleichberechtigtes Leben in der Gesellschaft.

Diese Gleichberechtigung erstreckt sich auch auf die Bereiche Arbeit und Bildung (Artikel 24 und 27 der UN-BRK). In den Hinterländer Werkstätten ist die inhaltliche Verbindung zwischen Tagesförderstätte und Arbeitsbereich schon immer gegeben, da die Tagesförderstätte seit Beginn unter dem „verlängerten Dach der Werkstatt“ konzipiert ist. Historisch wurde und wird ein Paradigmenwechsel in der Behindertenhilfe vollzogen. Von Einrichtungen wie der Tagesförderstätte wird heute nicht mehr das beschützende Moment erwartet, vielmehr stehen Begriffe wie „Selbstbestimmung“, „Selbstermächtigung“ und „Selbstverwirklichung“ im Zentrum der rehabilitativen Arbeit. Die Tagesförderstätte entwickelt Aspekte der Inklusion, in dem das Angebot Elemente von Bildung, Arbeit/Bildung und Sozialraumorientierung in die tägliche Arbeit integriert. Beim Erarbeiten des Projektlayouts stand der Ansatz im Hintergrund, Kontakte in der Gemeinde Dautphetal zu nutzen bzw. aufzubauen.

Seit vielen Jahren kooperieren wir eng mit der Kirchengemeinde Dautphetal. Gemeinsame Gottesdienste, gemeinsame Feiern, Weihnachtsmärkte oder Fotoprojekte sind Punkte, die in der Vergangenheit das Miteinander markierten. Ziel wurde nun, diese Kooperation auszuweiten und kontinuierliche Aspekte zu gestalten. In diesen Hintergrund ist die Idee eingebettet, dass Betreute mit ihren Assistenten wöchentlich die Mitschnitte des Sonntagsgottesdienstes an Gemeindemitglieder verteilen, die nicht mehr am Gottesdienst teilnehmen können.

Kontakt:

Lebenshilfewerk Marburg-Biedenkopf e.V., Hinterländer Werkstätten Dautphe
Tobias Bergold
t.bergold@hinterlaender-werkstaetten.net

zurück Button