Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Freiwurf Hamburg – Wir ermöglichen Inklusion durch Handball für Alle in der Metropolregion Hamburg

Freiwurf Hamburg ist ein gemeinnütziger Verein passionierter Handballer, die ein gemeinsames Ziel verfolgen: Inklusion durch Handball für Alle in der Metropolregion Hamburg. Wir sind der zentrale Knotenpunkt für inklusiven Handball in der Hansestadt: Unter Anleitung und Unterstützung von Freiwurf Hamburg haben bereits fünf Hamburger Sportvereine inklusive Handballteams aufgebaut. In diesen bilden Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam ein Team. Unser Name ist dabei synonym für unsere Mission: Im Handball gibt es Freiwurf nach einem Foulspiel – wenn ein Spieler in seiner Bewegungsfreiheit von einem anderen behindert wurde. Der Freiwurf gibt ihm die Chance, wieder ins Spiel zu kommen. Und genau um diese Chance geht es bei Freiwurf Hamburg: Wir sind davon überzeugt, dass Inklusion bedeutet, allen Menschen unabhängig von ihrer körperlichen oder geistigen Voraussetzungen die Bewegungsfreiheit zu ermöglichen, die sie benötigen, um ins Spiel zu kommen – im Handball und in der Gesellschaft!

Freiwurf Hamburg löst somit eine wichtige gesellschaftliche Frage auf spielerische Weise: Wie kann Inklusion gelingen? Die Wirksamkeit von Freiwurf Hamburg ist nicht nur am stetigen Wachstum des Vereins erkennbar, sondern auch durch Anerkennungen von Institutionen und Personen aus Sport und Inklusion bestätigt. Gleichzeitig arbeitet Freiwurf Hamburg nachhaltig und effizient: Die Initiative kommt allein mit ehrenamtlichen Helfern aus, da sie die im selbstorganisierten Sport vorhandenen Strukturen für Training und Ligabetrieb nutzt. Ihre anerkannte Liga verankert sie zudem im Hamburger Sport. Die Übertragbarkeit der Idee wird bereits durch den Deutschen Handballbund angegangen, der eng mit Freiwurf Hamburg in Verbindung steht. Darüber hinaus haben wir gemeinsam mit der Universität Hamburg ein Forschungsprojekt aufgesetzt, um die Wirksamkeit und Übertragbarkeit von Freiwurf Hamburg ganzheitlich empirisch zu analysieren. Die Zusammenarbeit wird den Aktivitäten von Freiwurf Hamburg künftig eine noch klarere Stoßrichtung geben und der Verein wird dadurch noch effektiver wirken.

Kontakt:

Freiwurf Hamburg e.V.
Martin Wild
martin.wild@freiwurf-hamburg.de

zurück Button