Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

loreagnes


3. Essener Sommerschule rund um Liebe, Partnerschaft für Menschen mit Behinderung

Die Essener Sommerschule soll ein jährliches Bildungsangebot für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung werden. Die 1. Essener Sommerschule 2008 im AWO Beratungszentrum Lore-Agnes-Haus: „Liebe leben, wie ich will – wie geht das?!“ war eine erfolgreiche Kooperation mit den Kokobe´ s Essen. Die 2. Essener Sommerschule 2009 „Leben von A bis Z – von A wie Alltag meistern bis Z wie Zungenkuss“ wurde ebenso erfolgreich durchgeführt. Geplant sind inklusive Veranstaltungen auch für die interessierte Öffentlichkeit, daneben Arbeitsgruppen z. B. zu folgenden Themen:

• UN Konvention oder unsere Rechte
• Wendo – Selbstbehauptungskurs für Frauen – Wochenendseminar
• Persönliche Zukunftsplanung für Menschen mit Behinderung
• Wie ich einmal leben möchte
• Gewaltprävention für Frauen und Gefahren im Alltag in Kooperation mit der Polizei Essen
• Sexualaufklärung, ansteckende Geschlechtskrankheiten sowie HIV/Aids Prävention
• Selbstwertstärkung in Frauen- und Männergruppen etc.
• Kennenlernen, Flirten lernen – leicht gemacht (Flirtkurs), Partnerschaft und mehr
• Selbstwahrnehmung – Fremdwahrnehmung: behindert sein und trotzdem schön

Die 2- oder mehrstündigen Workshops sowie die Wochenendveranstaltungen sind in sich abgeschlossen, können auch als Blockveranstaltungen gebucht werden.
Die geplanten Arbeitsgruppen sollen Gespräche, Rollenspiele, Körperübungen, den Einsatz von Fotografie und Film etc. enthalten. Die Idee „Zukunftsplanung“, soll sich wie ein roter Faden durch alle Veranstaltungen ziehen. Jede Arbeitsgruppe kann als Baustein für ein individuelles „Zukunftshaus“ betrachtet werden, welches individuell von den Teilnehmern/innen gebaut würde.

Kontakt:
Beratungszentrum Lore-Agnes-Haus der Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Niederrhein e.V.
Annette Wilke
annette.wilke@awo-niederrhein.de