Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

freizeit2012


Freizeit für alle

Grundidee: – Bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Eingliederungshilfe – Erprobung neuer, qualitativer und nachhaltig wirtschaftlicher Angebotsformen – Übertragbarkeit auf andere Landkreise – Umsetzung UN-Konvention: Schaffung von außerschulischen Begegnungsfeldern – Vermeidung systematischer Ausgrenzung von Kindern und Jugendlichen im Freizeitbereich
Ziel: Sammeln von Erfahrung und Erprobung gemeinsamer Angebote für Kinder- und Jugendliche mit und ohne Behinderung in unterschiedlichen Bezügen; mit unterschiedlichen Kooperationspartnern; Ermöglichung gegenseitiger Beobachtung; gegenseitiger Fragestellung; gemeinsamer Erfahrung, Aktivität, Begeisterung; evtl auch Ermöglichung gegenseitiger Grenzziehung
Konzept: Altersentsprechende Angebote von 6-18! – mit unterschiedlichen Kooperationspartnern; insbes. Stadt Mosbach, Jugendhaus Mosbach, örtliche Vereine, kirchliche Jugendgruppen; Bekanntmachen und Anreiz nach außen durch eigene Angebote – Schwerpunkt liegt aber auf dem Einklinken in bestehende Angebote – gemeinsame Tagesbetreuung für Kindergartenkinder im Kindergarten „die Kleckse“ der Johannes-Diakonie während einer Woche in den Sommerferien – Teilnahme am – und Gestaltung eigener Tages-Angebote im „Sommerferienprogramm der Stadt Mosbach“; in Kooperation mit den anbietenden Vereinen – Wöchentliche Teilnahme von Jugendlichen mit Behinderung an der Offenen Jugendarbeit im Jugendhaus Mosbach u. Einzelveranstaltungen; auch: Eigene Angebote: z.B. Kanu-Fahren / Spray-Aktion innerhalb der Johannes-Diakonie (in Planung) – In Kooperation mit Zirkuspädagoge Marcus Kohne, www.micado.de; Angebot einer gemeinsamen Zirkuswoche während der Sommerferien – Aufbau einer Jugendgruppe mit Jugendlichen mit und ohne Behinderung im Tierheim Dallau (in Planung) – Teilhabe von Kindern mit Behinderung am 2-wöchigen Zeltlager der Katholischen Jugend Aglasterhausen – Teilhabe von Kindern mit Behinderung an der 3-wöchigen Tages-Ferienbetreuung der Stadt Mosbach in Reichenbuch Für die persönliche Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit Behinderung werden erfahrene Honorarkräfte engagiert; deren Anleitung erfolgt über Fachkräfte. Die Anbindung des Projekts an die Offenen Hilfen der Johannes-Diakonie ist hier sehr hilfreich. Für die Eltern der Kinder u. Jugendlichen mit Behinderung in der Region Mosbach sind die Mitarbeiter der Offenen Hilfen der Johannes-Diakonie zu einem vertrauenswürdigen Partner gewachsen. Die Offenheit der Eltern, auch neue Wege zu gehen, wird hierdurch deutlich positiv beeinflusst. Frau Rosemarie Jany, Leiterin des Fachbereichs 6, sowie Frau Heike Ostant, Verbundleiterin der Offenen Hilfen, stehen jederzeit unterstützend und beratend zur Seite, was angesichts deren hoher fachlicher Kompetenz und genauer Kenntnis des Umfeldes sich äußerst positiv auswirkt.

Kontakt:
Johannes-Diakonie Mosbach
Ingrid Bolkart-Ries
ingrid.bolkart-ries@johannes-diakonie.de