Die vierte mitMenschPreis-Verleihung fand am 11. Oktober 2016 in Berlin statt. Sieger ist das Projekt „Ehrenamt rückwärts“.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

bueger2012


„Nur Bürger integrieren Bürger“

Das „Haus auf dem Zeilberg“ war ein seit 1970 bestehendes klassisches Langzeitheim für chronisch psychisch Kranke. Wir sind im Zuge des Enthospitalisierungskonzeptes neue Wege gegangen. Danach können auch langjährig chronisch psychisch kranke Heimbewohner in eigenen Wohnungen in der örtlichen Gemeinde integriert leben. Unsere Klienten werden in ihrem eigenen Lebensumfeld betreut. Die Dauer und der Umfang unserer Hilfen richten sich nach den individuellen Bedürfnissen des Einzelnen. Im Vordergrund steht das Ziel, zu dem Menschen eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen und ihn auf dem Weg zu einem möglichst selbst bestimmten Leben in der Gemeinde zu begleiten. Zusätzlich zum Fachpersonal sind unsere ehrenamtlichen Bürgerhelfer ein
Garant für die Integration oder den Einzug und den dauerhaften Verbleib in der eigenen Wohnung und der örtlichen Gemeinde als Lebensmittelpunkt und Heimat. Nur durch die gelebte „Nachbarschaftshilfe“ gelingt es, ein Verständnis für die uns anvertrauten Menschen zu entwickeln und sie dadurch als Mitmenschen in der Gemeinde eine Heimat finden zu lassen, in der sie sich wohlfühlen und akzeptiert sind. Die Hauptaufgabe der Bürgerhelfer besteht darin, Sozialkontakte zu ermöglichen. Art und Inhalt der Aktivitäten sind natürlicherweise so verschieden wie die Interessen und Vorlieben unserer Klienten und Bürgerhelfer. Gemeinsam werden Veranstaltungen, Gottesdienste, Festlichkeiten in der Gemeinde besucht. „Man“ trifft sich zum Kaffeeplausch von Mensch zu Mensch oder räumt gemeinsam die Wohnung auf und geht zusammen einkaufen. Das wichtigste Kapital ist sowohl bei den hauptamtlichen Mitarbeitenden wie bei den Bürgerhelfern die Freude am Kontakt mit Menschen, Offenheit und die Bereitschaft, ungewohnte Pfade zu betreten.

Kontakt:
Sozialpsychiatrischer Verbund Haßberge
Andrea Wolfer
a.wolfer@dwbf.de