Der Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) schreibt zum fünften Mal den mitMenschPreis aus. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2018.

mehr erfahren
Schriftgröße:
alt= alt= alt=

Aktionsjahr “Bildung für alle”

Mit dem Aktionsjahr „Bildung für alle“ setzt die Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH ein Zeichen für eine inklusive Bildungslandschaft sowie einen Arbeitsmarkt, der ausnahmslos allen Menschen offensteht. Von der Wohnen und Betreuen GmbH werden 1000 Menschen mit Behinderung betreut. Im Dorf Neuerkerode wohnen 740 Bürgerinnen und Bürger (unter Mitwirkung der Bürgervertretung selbst gewählter Begriff) mit Behinderung. Darüber hinaus bestehen weitere Wohnangebote in der Gemeinde Sickte, in Braunschweig, Wolfenbüttel und Königslutter. Immer wieder begegnet uns das Wort von der „Bildungsgesellschaft“, sogar von einer „Bildungsrepublik Deutschland“ ist hier und da zu lesen.

Worauf aber wollen diese Wortschöpfungen eigentlich hinaus? Formulieren sie eine reale Wirklichkeit oder eher einen entfernten Anspruch? Letztlich ist das eine Frage des Blickwinkels; fest steht aber eines: Bildung ist ein hohes Gut, das allen in unserer Gesellschaft lebenden Menschen zugänglich sein sollte, denn Bildung ist die Grundvoraussetzung für das Zusammenleben und die Zusammenarbeit von Menschen. Bildung ist weiterhin eine entscheidende Bedingung dafür, dass sich Menschen für die eigenen und für die Rechte anderer einsetzen können. Denn vor allem ist Bildung auch dies: ein fundamentales Recht, verankert in den Internationalen Menschenrechten, im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und auch – das muss nicht erst betont werden – in der UN-Behindertenrechtskonvention, nach der behinderte Menschen als gleichberechtigte Menschen betrachtet und geachtet werden.

Die Zugänge zu Bildung sind vielfältig und je nach Lebenssituation mit unterschiedlichen Bedingungen verknüpft. Ein wesentliches Erfolgskriterium von Bildung liegt schließlich darin, welche Möglichkeiten sich für den einzelnen Menschen ergeben, den Einstieg in das Berufsleben zu finden und sich auf dem Arbeitsmarkt zu behaupten. Nicht zuletzt ist Lernen auch eine hervorragende Freizeitbeschäftigung, kann und soll vor allem Spaß bedeuten und die erzielten Bildungserlebnisse führen häufig zu wahren Glücksempfindungen. In zahlreichen Aktionen, Veranstaltungen und Aktivitäten sind alle Interessierten dazu eingeladen, diesen Gedanken zu leben und die „Bildungsgesellschaft“ ein Stück weit erfahrbar zu machen. Das Programm umfasst Themen wie: Umwelt und Natur, Geschichte, politische Bildung, Alltagswissen, Kunst und Kultur sowie spezifische Angebote für demenziell erkrankte Bürgerinnen und Bürger.

Kontakt:

Neuerkeröder Wohnen und Betreuen GmbH
Christian Vaterodt
christian.vaterodt@neuerkerode.de

zurück Button